Klassenstruktur

Morgenkreis im Klassenraum

Klassenstruktur

Die Klassenstruktur bildet den organisatorischen Rahmen unserer pädagogischen Arbeit.

In unseren Klassen werden zwischen 6 und 11 etwa gleichaltrige Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Die Orientierung am Alter führt in allen Klassen zu einer bunten Mischung an Persönlickeiten.

Der Schwerpunkt der Klassen 1 bis 4 (Unterstufe) besteht darin, die Grundstrukturen des sozialen Miteinanders sowie grundlegende Arbeitsformen und -techniken zu erlernen.

In der Mittelstufe (Jahrgang 5 bis 8) wird zunehmend die Selbständigkeit der jungen Menschen in allen Bereichen gefördert – sei dies im schulischen Bereich aber auch im öffentlichen Leben.

Die letzten Jahre der Schulzeit (Oberstufe mit den Jahrgängen 9 und 10, ggf. 11) dienen der Vorbereitung auf das Leben nach der Schule mit den besondern Schwerpunkten Selbstbestimmung und Berufsorientierung.

Kooperation und Austausch

Die Kooperation der Klassen in der jeweiligen Stufe und zum Teil darüber hinaus ist uns sehr wichtig. Daher nutzen wir sehr viele Formen des Austauschs und der Zusammenarbeit.

Es ist möglich, dass einzelne Kinder für bestimmte Unterrichtsstunden am Unterricht anderer Klassevon der regelmäßigen Teilnahme einzelner Kinder am Unterricht einer anderen Klasse oder gar Stufe teilnehmen.

Häufig führen zwei Klassen den Unterricht in Sport oder Musik gemeinsam durch – viel Bewegung regt zu noch mehr Bewegung an und viele Stimmen klingen besser.

Zudem haben wir Angebote, an denen jeweils eine ganze Stufe beteiligt ist: Im Schuljahr 2015/16 sind dies in der Unterstufe der Unterstufenchor am Montag und der Sporttag am Freitag , Mittelstunde das Sachunterrichtsprojekt am Freitag und in der Oberstufe der AG-Tag Arbeitslehre am Donnerstag.

Gemeinsame Feste und Feiern sowie das Forum  für die ganze Schule ergänzen das Angebot.

Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung